Alle Beiträge von Susanne Scharff

Windspiel für Fenster und Bäume

Immer dieselbe Frage : wie soll man Geldgeschenke attraktiv verpacken? 🙄

Ich hab mit Perlen und Pailletten  einen Traumfänger  gebastelt und statt Federn das Geld darangehängt.

So hat der Beschenkte nicht nur was vom Geld ! 😉

Ihr benötigt dafür nur:
Dickeren Draht
, den bekommt ihr in Bastelgeschäften. Mit ihm formt ihr euer Gebilde. Zum Beispiel dieses Peace Zeichen, oder Herzen.
Dünnen Draht, durch den ihr die Perlen und Pailletten auffädelt. Ich habe welchen in verschiedenen Farben gefunden.
Und jede Menge Pailletten, Glitzersteinchen und Perlen in verschieden Formen und Farben.

Los geht`s :

Zuerst die Form herstellen…

…dann die Perlen auf den dünnen Draht ziehen.
Wenn ihr ca. 5 cm aufgefädelt habt schlängelt ihr die Perlenschnur um eure Form . Damit die Pailletten besser zur Geltung kommen,
halte ich zum Formdraht etwas Abstand und wickel das Ende meiner Perlenschnur 2-3x darum.

Wenn es euch zu wenig glitzert könnt ihr diese Prozedur auch wiederholen und eine 2 Perlenreihe darüberlegen. 😀

Ich hab mir die Mühe gemacht und kleine Perlenschnüre von 5-8cm Länge  einzelnd um das Peace Zeichen gewickelt.
Je mehr es glitzert um so schöner wirkt es am Ende.

Jetzt noch das Geld anbinden, oder es einfach ins Fenster oder in den Garten an den Baum hängen!

Weinflschen mit Osterhase

schön für`s Osternest ! 😆

Ihr benötigt hierfür :

Eine Hasenfigur, entweder einen Ausstecher wie ich ihn verwende, oder ihr druckt euch eine Vorlage aus dem Internet aus und schneidet sie aus.
Verschiedene farbige leichte Kartons. Zu dick darf die Pappe nicht sein, da ihr sie ausschneiden müßt und sie muß auf einer runden Flasche halten.
Schere, Stift, Schleifenband und Uhu oder Heißklebepistole.

Wolle für den Bommel und einen kleinen Pompom maker. Ich benutze gerne diese Kunstoffhilfen. 😉

Und natürlich Flaschen ohne Etikett 😛
Wein, Sekt oder Saft…egal welchen Inhalt sie haben.

Los geht`s

Mit Hilfe der Vorlage Hasen auf den Karton malen und diese  ausschneiden. Das gelingt sehr gut mit einer Nagelschere.
Nun das Schleifenbnd um den Hals binden.
Die Pompoms in Form schneiden und aufkleben.
Nun den Hasen auf die Flasche kleben.

Ich lege die Flaschen in warmen Wasser ein, bis sich das Etikett leicht entfernen läßt. Den Klebefilm löse ich ganz einfach mit warmen Speiseöl. Einfach warmes, nicht kochendes Öl darüberpinseln und einige Minuten einweichen lassen.
Danach mit Papier abreiben. Den Letzten Rest mit Spüli und heißem Wasser abwaschen.

Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, kann man die Flaschen super draußen verstecken! 😀

Gugelhupf aus Beton

Ich liebe es mit Beton zu arbeiten und ich liebe Mini Gugelhupfs ! 😀

Diese Gugelhupfs in 3 verschiedenen Farben haben, passend für diese Jahreszeit eine Schneehaube!

Ihr benötigt:
Kreativ Beton, ich nehme, wie ihr von meinen anderen Betonarbeiten sicher wißt , gerne den der Fa. VIVA.
Mini Gugelhupfform, oder eine andere Form.
Speiseöl zum Einfetten der Form.
Matallfarben z.B. Inka Gold die man mit einem Schwämmchen oder Läppchen auftragen kann und die einfach wunderbar glänzen.
Schnee“ aus einem Deko Laden, der mit Kleber aufgeklebt wird und wenn ihr mögt Schleifenband.

Los geht`s :
Den Beton laut Hersteller anrühren, in die mit Öl eingefettete Form geben und trocknen lassen. Das kann schon ein paar Stunden dauern.

Nun die Küchleins aus ihrer Form drücken und komplett durchtrockenen lassen.
Für ihren Glanz sorgt Inka Gold. Diese Farbe lässt sich mit Hilfe eines Tuches oder Schwämmchens auftragen.
Gugelhupf trockenen lassen und mit  Kleber in den Deko Schnee tunken.

Jetzt hat`s geschneit :lol:…zumindest auf eure Mini Berge!

Mit einem Schleifenband versehen, könnt ihr die Gugelhupf überall ranbammeln!

Schneemannplätzchen ghörem im Winter dazu!

let it snow,let it snow, let it snow…….

Mein Name ist Olaf und ich möchte vernascht werden!


Olaf und seine Freunde sind Schneemänner aus Mürbeteig :
…und es wird keinen geben, der sie nicht zum Vernachsen gern hat! 😀
Und Plätzchen sind ja nicht nur in die Adventszeit lecker…. denn der Winter ist noch lang 😉

Ihr benötigt für den Teig :
300g Mehl
200g Butter
100g Zucker
1 Ei
Prise Salz
für die Glasur:
Puderzucker,
Lebensmittelfarben und Perlen, Sterne , Schokolinsen (für Augen und verflüssigt für Mund, Knöpfe und Konturen)
rotes Fondant (für die Nase)

Los geht`s:
Butter und Zucker schaumig rühren. Die anderen Zutaten dazu geben, alles gut durchkneten und für 30-60 min in den Kühlschrank.

Den Teig auf ca. 8-10mm ausrollen und die Schneemänner ausstechen. Da ich mit einer roßen Form arbeite, ergab meine Anzahl an Schneemännern 7 Stück. Den Restteig könnt ihr als kleine Pätzchen verbacken oder gleich vernaschen…… 😆
Die Schneemänner für ca. 10min bei 175°C Umluft in den Ofen.
Abkühlen lassen und fertig zum Verziehren…..oder sofort vernaschen.

Die fertigen Plätzchen mit Puderzuckerglasur bemalen.
ca.100g Puderzucker + 1 Teelöffel Flüssigkeit (für weiß)
mit ein par Trofen Lebensmittelfarbe bekommt ihr dann die gewünschte Farbe.
Ich habe Wasser genommen, ihr könnt aber auch Alkohol , oder Zitronensaft nehmen. Achtet darauf das die Glasur nicht zu flüssig wird, dann läuft sie euch vom Keks.
Aber vorsicht… die eine Zuckerschicht muß trocken sein bevor ihr mit der Nächsten arbeitet. Sonst verlaufen die Farben.
Das gilt auch für die Schokolade.
Am besten für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen.

Die Augen bestehen aus Schokolinsen die genauso wie die zur Möhre geformte rote Nase mit Puderzuckerglasur kleben.
Im Wasserbad die Schokolinsen schmelzen und mit Hilfe eines Zahnstochers den Mund ,Knöpfe und Konturen malen.

Den Schal habe ich mit Hilfe eines Pinsels aufgetragen.
Solange die Zuckerglasur noch nicht fest ist halten Sterne, Linsen oder anderes Zierwerk.

Schokoladenpralienen mit Herz von Herzen

Schokopralinen die nicht nur  vom Herzen kommen, die auch so aussehen! 😆

Beim Herstellen macht das Naschen schon riesigen Spaß 😀

Ihr benötigt:
Silikonform für Pralinen. Ich habe eine Herzform, aber jede Andere ist auch OK.
ganz viel Schokolade oder Kuvertüre .Am besten verschiedene Farben, das sieht netter aus.
Krokant, gehackte Nüsse, Kokosflocken oder bunte Zuckerperlen usw.

Los geht`s:
In die Silikonform   Zuckerperlchen oder anderen Streusel geben, so das der Boden bedeckt ist.
Das Ganze für einige Minuten ins Eifach legen, damit die Form und die Deko gut gekühlt sind. In der Zwischenzeit in einem Wasserbad die Schokolade zum schmelzen bringen.

Nun die erste Schickt Schokolade in die Form geben.
Ich habe eine Schicht Haselnußkrokant genommen und darüber Karamellglasur gegeben 😆
Die anderen Herzen haben weiße Schokolade bekommen. Da sehen die rosa Zuckerperlen netter aus.

Nun alles wieder zurück ins Eißfach und für ein paar Minuten aushärten lassen.

Nun folgt die nächste Schicht Schokolade und wenn ihr wollt die Übernächste!
Aber denkt daran, vor jeder neuen Schokoladenschicht, die alte auskühlen lassen. Sonst könnten sich die verschiedenen Farben verlaufen, außer ihr möchtet es.

Zum Schluß die Pralinen aus der Form drücken…..und vernaschen! 😉

Außer ihr möchtet sie als kleine Mitbringsel verschenken,

 sie euren Gästen zum Nachtisch oder als kleine Give aways anbieten.

….oder einfach zum Tee oder Kaffee selber genießen ! 😉