Pimp up your San hat

😎  Die Sonne knallt und kein Schatten in Sicht ? ….. 😳

….dann bedarf es einen Sonnenhut ! 😆

Und da die meisten Strohhüte zum Gähnen langweilig sind hab ich meine beiden aufgehübscht! 😀

Perlchen, Pailletten, mini Pompons und Garn gibt es in fast jeden Kleinkram Geschäft zu kaufen.
Auch die Strohhüte findet man im Sommer überall.

Und jetzt sind deinen Ideen zum Verschönern deines Hutes keine Grenzen gesetzt.

Die weißen mini Pompons gibt es auf einem Band aufgereiht zu kaufen.
Das Band hab ich einfach auf den Hut genäht und es mit Perlen und Pailletten verschönert.
Zum Schluß hab ich  aus Garn die Fransen Quaste hergestellt und an der Bordüre befestigt.

Fransen Quaste gehen ganz einfach:
Man nehme Garn und wickelt es um 3 Finger. Je nach Dicke ca.15 mal.
Vorsichtig von den Fingern lösen un darauf achten das das Auge  nicht auseinander fällt.
Das obere Drittel mit einem neuen Faden umwickeln, so das ein kleines „Köpfchen“ entsteht.
Die lange Seite aufschneiden.
Den Fadenrest durchs Köpchen nach oben ziehen, Perlen daraf fädeln und an deinen Hut heften. Wenn euer Faden zu dick für die Perlen ist, dann zupft ihn einfach auseinander und nehmt nur 1 oder 2 Fäden.
Ibiza ist gar nicht so weit weg! 😎

Und wenn ihr mit einer Borde noch nicht zufrieden seid, pimp ihn mit Perlenketten auf ! 😉
Die sind schnell zu fädeln und immer abwechslungsreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.