Mini Glühwein Gugelhupf… was zum Schnuppen, nicht zum Trinken

Glühwein immer nur trinken?
Nein…hier kommt er in die Küchleins! 😉

Und DAS ist lecker !!!!! 😀

Ihr braucht:
Silikonform ( 20 Gugelhupf Formen),
ca.40g weiche Butter,
40g feinen Zucker, oder Puderzucker,
1 großes Ei,
25g geschmolzene dunkle Schokolade oder Zartbitterkuvertüre,
(Wem das noch nicht schokoladig genug ist, kann noch etwas Kakaopulver zugeben. 😉  )
ca.55g Mehl,
und 25ml Glühwein. 😆
(Ihr könnt gerne mit Weihnachtsgewürzen oder Chilli nachwürzen.)

Für den Schneeeffekt : Puderzucker und/oder weiße Glasur!

und los geht`s:
Wie bei fast allen Rührkuchen schlagt ihr zuerst die geschmolzene Butter mit dem Zucker schaumig und gebt dann das Ei hinzu.
Danach den Glühwein, die geschmolzene Schokolade und zum Schluß das Mehl.
Die Konsistenz des Teiges erinnert an Muffinteig.
Nun gebt ihr den Teig in die Form. Ich habe die Erfahrung gemacht das die Küchlein aus eingefetteter Form leichter rausflutschen.
Daher mein Tip: Alle Gugelhupfs einfetten.

Nun 10min bei 210°C Umluft auf die mittlere Schiene in den Backofen.

Nach dem Abkühlen lasst es Schneien !!!!
Entweder Pulverschnee mit Puderzucker…

oder eine dicke Schneedecke mit weißer Glasur! 😆

Diese süßen Gugelhupfs verschwinden mit einem Haps 😀  und schmecken am besten mit dem restlichen Glühwein !!!! 😆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*