Herbstkranz aus Hortensien

Der Herbst naht !

Das merkt man daran, das die Hortensien in voller Blüte stehen und diese so langsam ihre Farbe verlieren.
Das ist die Zeit die prachtvollen Blüten zu schneiden und sie zu trocken!

Hortensien trocknen :
Am besten ihr schneidet die Hortensienblüten bei schönem trockenem Wetter. Nach einem Regenguß ist es ungünstig, da die Blüten dann so richtig nass sind.
Am besten ihr nehmt gut aufgeblühte Dolden, die ihre Farbe noch nicht verloren haben.
Außer ihr mögt es eher etwas blasser.
Zum trocknen gibt es mehrere Möglichkeiten.

1.) Abgeschnittene Dolden mit dem Kopf nach unten am besten dunkel und warm aufhängen. Dann trocknen sie rasch,  die Blütenblätter sind hart und verlieren ihre Farbe nur wenig. So hab ich`s gemacht…ab auf die Wäscheleine 😀

2.) Ich hab gelesen man könne sie in ein Glycerin-/Wassergemisch stellen, ein paar Tage warten und sie dann trocknen. Dann verlieren sie die Farbe auch nicht und die Blüten bleiben geschmeidig.
Aber die Mühe ha ich mir nicht gemacht.

Ich bin mit der Schere quer durch den Garten gegangen. Da ich`s schön find so viele verschiedene Doldenformen und Farben zu verwenden.

zum Binden benötigt ihr :
Blumendraht,
einen Kranz,
und Schleifenband,
und wenn ihr mögt Herbstdeko oder eine Lichterkette.

Los geht`s:
Ihr setzt die Dolde auf den Kranz und umwickelt alles mit eurem Blumendraht.
Zum Schluß kommt die Lichterkette.

Und nun kann der Herbst kommen.

Home, sweet home !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*